Suppenfasten - Angelika Kunjan - Bielefeld - Heilpraktikerin

Seiteninhalt: Suppenfasten

Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Suppenfasten

Suppenfasten

Der Körper befreit sich während einer Heilfastenkur von allem, was ihm schadet. Gifte und Schlacken werden ausgeschieden und die körpereigene Abwehr gestärkt.

Spezielle basische Gemüsesuppen, die auch auf Vorrat zubereitet werden können, wärmen und sättigen. Zusätzlich frisch gepresste Säfte, Tees und gutes Wasser unterstützen den Körper bei der Entgiftung und Anregung des Stoffwechsels.

Suppenfasten ist keine Diät, sondern der bewußte Verzicht auf feste Nahrung für einen bestimmten Zeitraum. Darüber hinaus bietet Heilfasten eine ideale Gelegenheit zu einer bewußten Ernährungsumstellung und Lebensweise.

Fasten macht offen für Neues und für Veränderungen. Die körperliche Entrümpelung geht gleichzeitig mit einer geistig-seelischen einher und kann daher auch psychosomtische Beschwerden lindern.
Außerdem lassen sich viele chronische Gesundheitsprobleme durch einen lange vernachlässigten Darm erklären:
Rheuma, Gicht, Kopfschmerzen und Migräne, Gleiderschmerzen , Neurodermitis, u.a.

Das Fasten dauert insgesamt 10 Tage - inclusive 2 Entlastungstage und 2 Aufbautage.

1.) Sie erhalten eine Einkaufsliste für das, was sie während des Fastens benötigen
2.) 2 angeleitete Entlastungstage bereiten ihren Darm auf das Suppenfasten vor
3.) 6 Tage begleitetes Suppenfasten mit Massage und Bewegungsübungen
4.) 2 Aufbautage gewöhnen ihren Körper wieder an feste Nahrung
5.) Wie können sie weiterhin ihren Körper entlasten und gesund bleiben

Ich begleite sie gerne auf einen neuen Weg!